Haftungshinweis

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den Inhalten aller auf meiner Homepage verlinkten Seiten.Sollte ich versehentlich ein Copyright verletzt haben, genügt eine Mail an mich und ich werde die betroffene Grafik sofort von meiner Homepage entfernen.

Allgemeine-Geschäfts-Bedingungen (AGB) von

DJ Bernd Events
aller Art

Bernd Reichardt

Bein 19

55743 Idar-Oberstein

 

Stand 23.02.2013

Diese werden bei einer Buchung/Beauftragung automatisch
Vertragsbestandteil.1.   Leistungen des DJs

1.1   
Der DJ ist in der gesamten Ausgestaltung seines Programms frei und kann Wünsche der Gäste und des Veranstalters berücksichtigen.
 

2.   Honorar

2.1                                                                                                              Falls der DJ wegen zu weiter Wegstrecke eine Unterkunft benötigt,
 wird dies gesondert geregelt.
 

2.2   Falls Kosten
Falls KOsten von GEMA, Gestattung oder ähnlichem entstehen sollten obliegen diese dem Veranstalter.
 

3.   
Zahlungsbedingungen

3.1  
Das Honorar laut schriftlicher Vereinbarung, ist zahlbar direkt nach der Veranstaltung in voller Höhe bar.
 

3.2   Schecks müssen von Seiten des DJs nicht akzeptiert werden.

3.3   Wird von einem Vertrag von Seitens des Veranstalters zurückgetreten,

werden folgende Entschädigungen an den DJ fällig:

   a. bis 14 Tage vor
der Veranstaltung: 50 % des vereinbarten Honorars

   b. danach: 100 %
des Honorars

3.5   Wenn der
Auftraggeber nach einer Absage gleichzeitig einen neuen Auftrag zu einem
späteren Termin innerhalb eines angemessenen Zeitraumes (bis 60 Tage)
vereinbart, gewährt der DJ eine Rückvergütung von 50 % Stornokosten auf die
Grundpauschale des neuen Auftrages.

3.6   Der Rücktritt
durch den Auftragnehmer ist unter folgenden Gründen möglich:   Ein technisch bedingter Ausfall - schwere
Krankheit - Unfall oder Tod des Auftragnehmers.

3.7   Sollte der Rücktritt des Auftragnehmers erforderlich sein, so wird er sich bemühen, eventuell zu gleichen Konditionen, einen Ersatz DJ zu finden. Eine gleichwertige Ton- bzw. Lichtanlage des Ersatz DJ´s kann nicht garantiert werden und obliegt allein dem Ersatz DJ.

4.   Bewirtung

Während der Veranstaltung wird dem anwesendem Team in
angemessenem Umfang Essen und Getränke kostenlos zur Verfügung gestellt. Das
Team besteht aus 2 Personen, wenn nicht anders aufgeführt.

5.   Regelungen über
den Veranstaltungsort

5.1   Der
Veranstalter hat sich eigenständig um die erforderlichen Auflagen und
Genehmigungen sowie den ordnungsgemäßen Zustand der Veranstaltungsstätte zu
kümmern.

5.2   
Dem DJ ist kostenfrei ein Parkplatz möglichst direkt vot der Veranstaltungstätte für sein Fahrzeug bereit zu stellen..

5.3   Die
Räumlichkeiten stehen dem DJ am Veranstaltungstag für erforderliche
Vorbereitungsarbeiten ca. 2 Stunden vorher zur Verfügung. Der Auf- und Abbau
der Musikanlage erfolgt direkt vor und nach der Veranstaltung. Ausnahmen von
dieser Regelung werden vorher schriftlich festgehalten.

5.4   Die
Räumlichkeiten müssen dem DJ und seinen Erfüllungsgehilfen zu diesem Zeitpunkt
zugänglich und zum ungehinderten Aufbau frei sein. Es ist der kürzeste
berollbare Weg freizuhalten. Bei Treppen, oder wenn sonst ein Hindernis zum
Aufbauen vorhanden ist, hilft der Veranstalter oder dessen Beauftragter auf
Wunsch des DJs beim Rein- und Raustragen (nicht alkoholisiert) ;-)

5.5   Der Standort
der Musikanlage wird im Einvernehmen mit dem Veranstalter bestimmt.

5.6   Der
Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass ausreichend Elektrizität
(Starkstrom 16 oder 32 Ampere) in unmittelbarer Nähe des DJ ´s bzw. seines
Stellplatzes zur Verfügung stehen. Die Bereitstellung des Stromes ist für den
DJ kostenlos. Desweiteren muss der vorher besprochene Stellplatz vorhanden
sein.

5.7   Für den Fall,
dass plötzlich technische Schwierigkeiten bekannt werden, hat der Veranstalter
dem DJ vor der Veranstaltung nähere Informationen mitzuteilen, um
diesbezügliche Lösungsmöglichkeiten zu treffen.

5.8     Beim Auftreten
von anderen DJs, Künstlern, etc. in derselben Veranstaltung ist es immer von
Vorteil, dies dem DJ vorher detailliert mitzuteilen um den reibungslosen Ablauf
der Veranstaltung zu gewährleisten.

6.   Schutz der Personen
und der Musikanlage

6.1   Wird eine Bühne
gestellt, so hat diese waagrecht, stabil, trocken und sicher zu sein.

6.2   
Der Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass 
sich während der Anwendung von Pyrotechnik oder anderen
brandgefährlichen Maßnahmen keine leicht entflammbaren Stoffe (z.B. Dekoration
aus Papier, Vorhänge aus Stoff etc.) in der unmittelbaren Nähe der Anwendung
der Pyrotechnik befinden. Sollte dies von Veranstalter nicht beachtet werden,
so haftet er für eventuell entstehende Schäden.

6.3   Wird eine Open
Air - Veranstaltung oder andere Groß-Veranstaltung durchgeführt, ist der DJ
berechtigt, die Anlage abzuschalten oder auch ggf. abzubauen, wenn durch das
Wetter oder andere Umstände eine Gefahr für die Anlage oder für die körperliche
Unversehrtheit von anwesenden Menschen besteht.

6.4  
Der DJ ist berechtigt, die Anlage abzuschalten oder abzubauen, wenn Krawall oder Aufruhr die Anlage gefährden.
 

6.5   
Auch in sonstigen unvorhersehbaren Vorfällen, in denen eine Durchführung der Ve
Veranstaltungen für den DJ unzumutbar wird (z.B. nachhaltige Störungen durch Besucher,technische Störungen)
ist der DJ zum Abbruch der Veranstaltung berechtigt.

6.6   In den Fällen
der Ziff. 6.1 bis 6.5 bleibt der Anspruch des DJs auf seinen Honorar- und Kostenerstattungsanspruch
in voller Höhe bestehen. Außerdem ist der Veranstalter nicht berechtigt,
Schadensansprüche irgendwelcher Art gegen den DJ geltend zu machen, wenn die
Anlage gemäß den vorstehenden Vorschriften abgeschaltet oder abgebaut wird.

6.7   Wird eine
hauseigene Ton- und/oder Lichtanlage gestellt, mit welcher der DJ seine
Tätigkeit erfüllen soll, ist dies ihm ohne weitere Kosten zur Verfügung zu
stellen. Besonderheiten an diesen Anlagen würden vor der Veranstaltung
besprochen werden (Einweisung durch Veranstalter, dessen Beauftragten oder
Techniker).

 

 

 

7.2   Der Veranstalter
gestattet dem DJ auf dem Veranstaltungsgelände die Verteilung von
Werbezetteln/Visitenkarten ohne dass dem DJ hierfür Kosten entstehen.

 

8.   Vertraulichkeit,
Datenschutz

8.1   Die Daten des
Veranstalters dürfen in der EDV des DJ´s gespeichert und verarbeitet werden.
Sie dienen der Kundenbetreuung. Es werden keine Daten an andere Unternehmen,
etc weitergegeben.

 

9.   Haftung,
Schadensersatz, Rücktritt

9.1  
Der Veranstalter ist für den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung
verantwortlich. Er haftet für Diebstahl und Beschädigung von Eigentum des DJ´s
während der Lagerung in der Veranstaltungsstätte sowie während und zwischen den Auftritten.
 

9.2  

Der DJ haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. 
Die Haftung des DJs ist auf die Höhe seines Honorars (Haftungsgrenze)
beschränkt.

9.3   Führt höhere
Gewalt zum Ausfall oder zu einem verspäteten Beginn der Veranstaltung, werden
beide Vertragspartner insoweit von ihrer Leistungspflicht befreit. Als höhere
Gewalt gelten z.B. akute Erkrankungen oder Unfall des DJ´s, technische Probleme
mit dem Transportfahrzeug, Stromausfall, Naturkatastrophen u.ä.. Die
Vertragspartner setzen sich über das Vorliegen derartiger Umstände unverzüglich
in Kenntnis.

 

10 Bildmaterial

10.1 Öffentliche Veranstaltungen: Foto und Videoaufnahmen,
welche durch den DJ und seinem Team vor, während und nach der Veranstaltung
angefertigt werden, dürfen zum Zwecke der Eigenwerbung ohne ausdrückliche
Zustimmung der abgelichteten Personen nach Belieben verwendet werden. Diese
Aufnahmen unterliegen dem Urheberrecht und gehörem ausschließlich dem DJ.

10.2 Private Veranstaltungen: Bei privaten Feiern wie
Hochzeiten, Geburtstagen, etc. wird Bildmaterial durch den DJ und seinem Team
angefertigt, welches ausschließlich dem Veranstalter (Brautpaar) zugänglich
gemacht wird (Bilder werden auf CD/DVD gebrennt und dem Veranstalter
zugeschickt). Dieser Fotoservice ist kostenfrei. Die Bilder dürfen vom Veranstalter
für private Zwecke verwendet werden. 

11.Schlussbestimmungen

11.1   
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Dasselbe gilt für das Abbedingen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden
bestehen nicht.

11.2                                                                                                              Die Abtretung der Rechte der Parteien aus diesem Vertrag ist ausgeschlossen.

11.3  
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11.4   Gerichtsstand
für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Wohnsitz des DJ´s und wird
vom Veranstalter akzeptiert..

11.5   Sollten
einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder
nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die
Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der
unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und
durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung
möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen
beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden
Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als
lückenhaft erweist. § 139 BGB gilt als ausgeschlossen.

11.6  
Diee Parteien verpflichten sich im Falle der Ziff. 11.5, anstelle der unwirksamen oder ungültigen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke eine neue,
wirksame Bestimmung zu vereinbaren.
die dem gewollten Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich 
am nächsten kommt und mit Wirkung ab Vertragsschluss gelten soll.